Leben ist individuell !    Lernen ist individuell !

Jeder Mensch ist einzigartig, mit seinen ganz persönlichen Bedürfnissen und Begabungen – von Geburt an!

 

Unsere Vision ist, dass Eltern und Kinder frei entscheiden können,

wie ihr Bildungsweg aussehen soll. So können sich die einzigartigen Fähigkeiten

eines jeden Menschen entfalten.

 

Wenn wir unseren Töchtern und Söhnen durch eine vertrauensvolle Beziehung Sicherheit und Geborgenheit schenken, entdecken und lernen sie mit Begeisterung – die Voraussetzung für Erfüllung, Erfolg und Glück!

 

Dafür braucht es neue, offene, freiwillige Bildungsangebote für junge Menschen:

 

  • Ein breites Spektrum an Bildungsorten (z.B. sog. Lernwerkstätten oder freie, demokratische Schulen ... )

  • Neue Formen miteinander zu leben und zu lernen, die sich aus der Chance des frei sich Bildens entwickeln können (gleich dem Spruch: Es braucht ein ganzes Dorf, damit sich ein junger Mensch entfalten kann)

 

Die Welt ist die wahre Schule,

denn da lernt man alles von selbst!

 

(Johann Nestroy)

Wussten sie...

... dass es in Europa und weltweit in fast allen Ländern möglich ist, dass Eltern ihre Kinder nicht zur Schule schicken, sondern selbst Verantwortung für deren Bildungsweg übernehmen?!

 

... dass viele Freilerner erfolgreich mittlere und hohe Schulabschlüsse machen?!

 

... dass der heute noch bestehende Schulzwang in Deutschland 1938 von den Nationalsozialisten eingeführt wurde, d.h. dass es ab diesem Zeitpunkt möglich war und immer noch ist, Kinder mit Polizeigewalt in die Schule zu bringen?!

 

... dass hunderte deutsche Familien mit schulpflichtigen Kinder ins benachbarte Ausland ziehen, weil sie dort ihre Kinder in Freiheit erziehen und bilden können?!

 

... dass in Kanada jede Familie, die sich selbst um die Bildung ihres Kindes kümmert und es nicht zur Schule schickt, monatlich eine beachtliche finanzielle Unterstützung vom Staat dafür bekommt?!

 

... dass an den Elite-Universitäten in den USA Freilerner aufgrund ihrer sozialen Kompetenzen und ihrer Eigenständigkeit beim Lernen hoch geschätzt werden?!

 

... dass der Mensch 80% seiner Kompetenzen unabhängig von den Institutionen erwirbt?! (Professor Rolf Arnold, Berufs- und Erwachsenenpädagogik)

 

... dass viele berühmte und erfolgreiche Persönlichkeiten nicht gerade glänzende Schullaufbahnen hinter sich haben?! Thomas Alfa Edison zum Beispiel, einer der größten Erfinder in der Menschheitsgeschichte, war stets der Schlechteste in seiner Klasse. Pablo Picasso konnte sich nie an die Reihenfolge des Alphabets erinnern. Giacomo Puccini fiel bei Prüfungen immer wieder durch und Paul Cézanne wurde von der Kunstschule abgelehnt.

 

Film über das Freilernen:

"Being and Becoming"

Dagmar Neubronner:
Der Faktor Unterrichtbarkeit

Vortrag in Mainburg am 01.07.14

und dazu die Fragen aus dem Publikum:

Dagmar Neubronner:

Eltern-Kind-Bindung

Gordon Neufeld:

Was Kinder brauchen, um ihr Lernpotenzial zu verwirklichen

Gordon Neufeld
neufeld.pdf
Adobe Acrobat Dokument 359.4 KB

zum weiterlesen...